Jetzt Hier Ich

Seit einigen Jahren plage ich mich schon mit einem Gedanken herum. Eigentlich ist es eine simple Sache, aber sie lässt sich nicht leicht in Worte fassen. Ausgelöst wurde der Gedanke durch einen Bekannten, der – sagen wir mal – ziemlich esoterisch veranlagt ist. Eines Tages erklärte er mir wieder einmal, dass unsere Welt der drei bis vier Dimensionen ja so ziemlich das Letzte sei. Und dass es unendlich viele Dimensionen gäbe, und dass dort, in der „N-Dimensionalität“,  –­ salopp ausgedrückt – erst so richtig der Bär steppt.

Continue reading

Meine Heimat

Geboren bin ich in der saarländischen Kleinstadt Bexbach; meine Mutter brachte mich in ihrem Ehebett zur Welt. Das Schlafzimmer lag über der großen Schankstube der Gastwirtschaft „Pfälzer Hof“, den sie und ihre Familie bewirtschafteten. Im Alter von 3 Jahren kam ich zu meinen Großeltern mütterlicherseits nach Völklingen-Geislautern. Dort lebte ich bis zum Besuch der ersten Schulklasse. An der Hand des Großvaters – eines früh pensionierten Justizbeamten und leidenschaftlichen Spaziergängers – durchwanderte ich eine Welt voller Wunder. Von meinem Großvater lernte ich die tiefe Liebe zu Natur, Literatur und Kunst.

Continue reading