Die Macht des Glaubens

Wenn ich an das Mittelalter denke, kommt sogleich das Attribut „finster“ hinterher. Das finstere Mittelalter ist ein fester Begriff. Das damalige Wissen, speziell in Europa, war dünn. Das Feudalsystem, geprägt von Egoismus und Kurzsichtigkeit verhinderte eine positive Entwicklung. Die Kirche sah sich nicht als Lichtbringer, sondern agierte als gnadenlose Verfolgerin abweichender Meinungen. Ich stelle mir das Mittelalter so vor, wie es von Monty Python in Filmen wie „Die Ritter der Kokosnuss“oder „Jabberwocky“ gezeigt wird. Ich sehe zerlumpte Menschen vor mir, die – sich selbst geißelnd – durch unbefestigte Straßen trotten, vorbei an windschiefen Fachwerkhäusern.

Continue reading